Bedrohte Existenzen

Thema: Allgemein – Autor: admin – 28. Mai 2009

Vor gut einem Jahr gingen Bilder eines von der Umwelt abgeschottetem Indigo-Stamm aus dem Amazonasgebiet um die Welt. Hierbei handeltet es sich um eine Gruppierung, die immer mehr den zahllosen Eingriffen durch Holzfäller, Viehzüchter, Kolonisten und Ölfirmen zum Opfer fallen. Rund ein Jahr später veröffentlichte Survival International nun erneut einen Bericht, in dem weitere fünf von der Umwelt abgeschottete Stämme, deren Existenz durch die Habgier von großen Konzernen bedroht wird. Hierbei handelt es sich um die Indigenen am Rio Pardo in Brasilien, die Awá auch in Brasilien, die indigenen Gruppen zwischen den Flüssen Napo und Tigre in Peru, die Indigenen am Envira-Fluss ebenfalls in Peru und die Ayoreo-Totobiegosode in Paraguay. Mit dem Bericht will sich Survival International gezielt an die Regierungen von Brasilien, Paraguay und Peru richten und sie dazu auffordern schnellsten Maßnahmen einzuleiten, die das Überleben jeder Völker sichern. Dies könnte unter anderem erreicht werden, wenn die betroffenen Gebiete unter Schutz gestellt werden, so dass den Stämmen weiterhin ausreichend Lebensraum zur Verfügung steht.

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos