Für die WM 2014 werden in Brasilien 164 neue Hotels gebaut

Thema: Wirtschaft • WM 2014 – Autor: Vincent Sherlock – 25. November 2013

Bis zum Jahr 2016 investiert Brasilien 5,3 Mrd. US-Dollar (ca. 3,9 Mrd. Euro) in den Bau neuer Hotels. Insgesamt sollen 442 Hotels neu gebaut werden, wie eine Studie der Unternehmensberatung BSH International in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Tourismusministerium berichtet. Die neuen Hotels werden die Übernachtungskapazitäten des Landes um 70.531 Gästezimmer steigern.

Der Großteil des Investments, 59 Prozent, konzentriert sich auf den Großraum Rio de Janeiro. Dort sollen durch den Bau der neuen Hotels bis zu 34.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Auf den Nordosten des Landes entfallen 13 Prozent der Investitionssumme, 11 Prozent auf den Süden, 10 Prozent auf das Landeszentrum und den Westen und die Amazonasregion im Norden erhält 7 Prozent der investierten Summe.

In den beiden WM 2014 Gastgeberstädten Rio de Janeiro und Belo Horizonte werden 23 bzw. 42 neue Hotels rechtzeitig zur WM eingeweiht.

Insgesamt werden bis Olympia 2016 in Brasilien 442 Hotels neu errichtet

Vom Typ her werden 158 der neuen Hotels als „Budget“-Hotels eingestuft, 150 als „Midscale“-Hotels, Hotels der Mittelklasse, und 56 Hotels als „Super-Budget“-Hotels.

Die Studie geht davon aus, dass 164 Hotels bis zur WM 2014 fertig gestellt sein werden.

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos