Peru: Regierung schließt verbrecherisches Ölabkommen

Thema: Natur & Naturschutz • Politik • Wirtschaft – Autor: admin – 13. Juli 2009

Die peruanischie Regierung bewilligte vor kurzem ein Ölprojekt, was enorme Folgen für Natur und den Lebensraum der Indigos hat.



Rund 13 Tage lang protestierte die indigenen Bevölkerung gegen das Ölprojekt der Regierung und des Ölkonzerns Perenco und verhinderte das Eindringen in die Amazonasregion.



Die peruanische Regierung schlug den Aufstand mit Hilfe von peruanischen Soldaten blutig nieder.



Dabei kamen über 30 Menschen ums Leben. Bei dem Ölprojekt sollen Bohranlagen an dem größten peruanischen Ölfund seit 30 Jahren errichtet werden.



Die dafür nötige Zustimmung der Regierung erfolgte nur wenige Tage nachdem die Polizei im Norden des Landes die Demonstration gewaltsam beendete. Mehrere hochrangige Regierungsmitglieder erhoffen sich durch den Bau der Bohranlagen einen wirtschaftlichen Wandeln.



Angaben von Perenco zufolge sollen rund 2 Milliarden Dollar in das Projekt investiert werden. Das Unternehmen gab sogar an, dass infolge der geplanten Arbeiten das Erdreich sowie das Grundwasser kontaminiert und die einheimische Fauna zerstört werden könne.



Zudem wurde angegeben, dass die Gefahr für die indigenen Gruppen bestehe sich mit Krankheiten zu infizieren gegen die sie keine Immunität besitzen.t-new.php

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos