Protest gegen geplanten Staudamm

Thema: Natur & Naturschutz • Politik • Wirtschaft – Autor: admin – 22. April 2010

Das riesige Staudamm Projekt Belo Monte steht schon seit langem unter Kritik, nun werden die Stimmen aber lauter. Bereits 2015 soll der Staudamm fertiggestellt sein und eingeweiht werden.


Hierfür müssen aber rund 20.000 Menschen ihre ursprüngliche Heimat verlassen. Daneben werden unzählige Bäume dem Projekt zum Opfer fallen, was wiederum eine immense Zerstörung zahlreicher Lebensräume von Pflanzen und Tieren mit sich zieht.


Um das Projekt zu stoppen haben die Kayapo-Indianer, die maßgeblich von der Umsiedlung betroffen sind, weltweit mit dem der Aktion „Rettet den Regenwald“ dazu aufgerufen gegen das Projekt zu demonstrieren. Um möglichst große Unterstützung zu erreichen wird weltweit dazu aufgefordert an die brasilianischen Botschaften in Bern, Berlin und Wien zu schreiben, um große Aufmerksamkeit zu erregen.


Bereits namhafte Persönlichkeiten wie der Hollywood-Regisseur James Cameron und die Schauspielerin Sigourny Weaver nahmen an Protestaktionene gegen den geplanten Staudamm teil.

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos