Währung Brasilien

Bei der brasilianischen Währung gibt zwei verschiedene Bezeichnungen für das Geld.

Centavos

Brasilianische Münzen tragen die Bezeichnung Centavos

Kleingeld wird hier Centavos genannt, Geldscheine genießen die Bezeichnung Reales. Mittlerweile hat sich Brasilien von seiner über Jahre andauernden Inflation wieder erholt, was mit der Einführung des Real einherging.

Der aktuelle Umrechnungskurs besagt, dass ein Brasilianischer Real etwa 0,36 europäische Cent wert ist. Jedoch wird in Brasilien eher mit der Kreditkarte als mit Bargeld gezahlt. In nahezu allen Geschäften und Restaurants kann man deswegen mit der Visa und der Mastercard bezahlen. Welche Kreditkarten gültig sind, kann man bei der zuständigen Botschaft erfragen.

Der Umtausch in die brasilianische Währung ist meistens komplizierter als vermutet. Nicht alle Banken sind dazu bereit, den unterbewerteten Euro umzutauschen. Den besten Kurs hierfür erhält man in den Wechselstuben. Auch auf der Straße besteht die Möglichkeit Geld zu tauschen. Hier bekommt man oft einen besseren Kurs, doch sollten Sie darauf achten, das Geld nachzuzählen, um nicht auf einen Betrüger hereinzufallen. Am unkompliziertesten kann man zwar in Hotels umtauschen, doch dort ist der Wechselkurs meistens auch nicht angemessen und eher ungünstig. Am günstigsten ist es, direkt in Brasilien Geld an einem Bankautomaten abzuheben.

Spielt man mit dem Gedanken, in Brasilien auch ländlichere Gegenden zu besuchen, sollte man bedenken, dass in kleineren Orten in der Regel nur Bargeld akzeptiert wird, welches der brasilianischen Währung angehört. Ausnahmen bilden grenznahe Orte, z.B. kann man in Pacaraima an der venezolanischen Grenze auch mit Bolivares, der Währung aus Venezuela, bezahlen.

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos