Stadien in Brasilien bei WM ohne Netzempfang

Thema: WM 2014 – Autor: Sven Holzhauer – 23. Mai 2014

Viele Fußballfans werden in den brasilianischen Stadien wohl nicht telefonieren können.
Wie der Direktor des Dachverbandes bei einer Senatsanhörung nun mitteilte, gab es wohl Probleme bei der Fertigstellung der benötigten Infrastruktur, berichtete spox.com.

In den Stadien Curitiba, Porto Alegre, Sao Paulo und Manaus sind deswegen möglicherweise Funklöcher oder eine unzureichende Kapazität an Funkmasten zu erwarten.
Wenn man bedenkt, dass schon am 12. Juni das Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien stattfindet ist das sehr ungünstig, denn die Zuschauer in den brasilianischen Stadien werden schlimmstenfalls mit ihren Smartphones Offline bleiben müssen. Der Chef des Mobilfunkanbieters Vivo sagte, dass es für Empfangstests zu wenig Zeit gäbe.
Der Sportnachrichtensender FoxSports berichtete schon Anfang dieses Monats von Problemen, welche die mobile Infrastruktur rund um die Stadien betrifft.

Infrastruktur Schwachpunkt der WM

In weiten Teilen Brasiliens sind mobile Daten- und Sprechverbindungen sehr lückenhaft. Aus dem Grund hat der Handy-Hersteller Nokia in Brasilien zur Fußball-Weltmeisterschaft sein Lumia 630 mit einem Fernsehempfänger ausgestattet und auf den Markt gebracht.
Darauf können Fans die Spiele auf dem Smartphone sehen, selbst wenn man keine Internetverbindung hat.
In Deutschland kann man sich dagegen auf viele Streaming-Angebote verlassen.

Hotline
Die Brasilien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos